Website Logo

Ballenpressen für die Abfallentsorgung

Um das Volumen von Abfällen zu verringern und sie um bis zu 95 Prozent zu komprimieren, braucht man eine hochwertige Ballenpresse. Die Komprimierung spart Platz und erleichtert die Lagerung und den Transport von Abfall. Eine automatische oder manuelle Presse bietet entscheidende Vorteile für das Recycling.

Einsatzbereiche in der Entsorgungstechnik

Mit moderner Entsorgungstechnik lässt sich ein werthaltiger Sekundärrohstoff erzeugen, der wiederverwertet werden kann. Entsprechende Pressen gibt es für Karton, Papier, Styropor und Pet, d.h. für jene Verpackungs- und Abfallstoffe, die im Einzelhandel typischerweise anfallen.

Verdichten im Recylingprozess

Das Verdichten ist eine entscheidende Voraussetzung für den Recyclingprozess. Sortierte Abfallstoffe und Verpackungsmaterialien werden zu einem Verdichtungsgrad von 1:20 komprimiert. Die Pressen eignen sich für Folien, Kartonage, Dosen, PET-Flaschen und viele andere Sekundärrohstoffe.

Vertikale- & horizontale Ballenpressen

Man unterscheidet vertikale und horizontale Ballenpressen. Die vertikalen Modelle zeichnen sich durch eine hohe Leistung aus. Sie erzielen starken Pressdruck und ermöglichen Ballengewichte bis zu 500 Kilogramm. Die horizontalen Modelle lassen sich leicht mit einer Kippvorrichtung für Abfallbehälter kombinieren. Sie sind ideal für Gewerbe und Industrie geeignet. Es sind Ballengewichte von bis zu 700 Kilogramm möglich.