Website Logo

Langjährige Zusammenarbeit mit Bormberger Packungen GmbH

Begin: 01.02.2019
Langjährige Zusammenarbeit mit Bormberger Packungen GmbH

Seit zwanzig Jahren arbeitet die Bromberger Packungen GmbH mit Entsorgungstechnik der Hunkeler Systeme AG. Stets hat ein offenes und partnerschaftliches Verhältnis geherrscht, eine Qualität, die das Verpackungsunternehmen auch in Zukunft nicht missen will.

Winfried Reichle leitet bei der Bromberger Packungen GmbH in Donaueschingen die Weiterverarbeitung. Sein Verhältnis zur Hunkeler Systeme AG bezeichnet er als «offen und partnerschaftlich». Seit bald zwanzig Jahren kennt er das Unternehmen aus der Schweiz, das, wie er sagt, ihn und die Bromberger Packungen GmbH stets gut beraten und zuverlässig begleitet hat. Vor wenigen Monaten ist eine weitere Etappe dieser guten Zusammenarbeit abgeschlossen worden. Zwischen Oktober 2017 und Januar 2018 hat das Verpackungsunternehmen zwei neue Bogenstanzmaschinen der Firma Bobst in Betrieb gesetzt. Die Zerkleinerungs-, Absaug-und Verdichtungstechnik, die im Jahr 2006 installiert worden war, wurde umgebaut und angepasst. Auf den Stanzmaschinen verarbeitet die Bromberger Packungen GmbH Vollkarton mit einem Flächengewicht bis zu 600 Gramm pro Quadratmeter sowie Wellpappe in B-Wellenqualität. Die Absaugtechnik entfernt den Mittenausbruch und die Stanzgitter aus dem Produktionsbereich. Auf beiden Stanzmaschinen werden die Stanzgitter durch ein SZM 1200, einen von der Hunkeler Systeme AG entwickelten Schredder, zerkleinert. Dank dieser Zerkleinerungsstufe ist auch bei Stanzleistungen von 11000 Bogen pro Stunde sichergestellt, dass die Stanzabfälle bei einer adäquaten Geschwindigkeit aus dem Prozess entfernt werden.

Vom Absaugen an den Stanzmaschinen bis zu den transportbereiten Ballen läuft die Entsorgung der Stanzabfälle weitgehend automatisch ab. Über einen Abscheider und ein Förderband werden die Abfälle einer Presse zugeführt und zu Ballen verdichtet. Eine Kippvorrichtung erlaubt es, im Offline-Verfahren Container zu entleeren und die Stanzabfälle über ein zweites Förderband in die Presse zu leiten. Über einen automatisch gesteuerten Kran werden die Ballen in einem Zwischenlager für den Abtransport via Lkw bereitgestellt. Der hohe Automationsgrad begünstigt einen Produktionsbetrieb zu niedrigen Kosten. Für Winfried Reichle zählt aber mehr: Für eine kostengünstige Produktion sei Technik, die zuverlässig funktioniere, ebenso entscheidend.

Auf fast zwanzig Jahre Erfahrung mit Entsorgungstechnik der Hunkeler Systeme AG blickt Winfried Reichle zurück. Nein, an ein nennenswertes Ereignis, das die Produktion ernsthaft gestört hätte, kann er sich nicht erinnern. Viel lieber spricht er davon, wie die Service-Techniker innerhalb weniger Stunden vor Ort waren, wenn er Unterstützung benötigte. Solide gebaute Technik, Betriebssicherheit, zuverlässiger Service – das sind Werte, die Winfried Reichle schätzt und wofür die Bromberger Packungen GmbH bereit ist, einen entsprechenden Investitionspreis zu bezahlen. Denn am Ende sind es die laufenden Kosten, die über die Wirtschaftlichkeit der Prduktion bestimmen. Hier hat die Hunkeler Systeme AG die richtigen Karten.